10. Januar 2009

Metz vs. Somikon

Ich habe heute von meinem Schwiegervater einen alten Blitz von Metz in die Hand gedrückt bekommen, ob ich ihn brauchen könne... ein Mecablitz 30B3. Gekauft wurde das gute Stück 1982 (Wenn ich den etwas verblassten Stempel richtig deute) und kam damals 70 Mark. Packung und Anleitung sind nämlich auch noch dabei.

Im Detail: Der Blitz hat eine Leitzahl von 30, wiegt mit Batterien 325g und hat einen aufsteckbaren Diffusor. Man kann ihn stufenlos nach oben klappen, aber nicht ganz 90°. Mit diesem Blitz wird die Kamera noch wuchtiger... oder?





Dagegen steht mein "alter" Blitz, den ich bisher hatte. Ein Somikon MV-328.

Im Detail: Leitzahl von angeblich 54 (Konnte ich aber nicht nachprüfen, muss da den Worten des Vorbesitzers vertrauen), ein Gewicht von 213g mit Batterien und er ist verstellbar in 6 Stufen bis 90°. Einen Diffusor hab ich leider nicht, gibt's aber vielleicht dafür. Der sieht etwas klassischer aus... und ist schief.




Die Frage ist... welchen soll ich nutzen (Zumindest, bis ich einen E-TTL habe)? Eigentlich egal, oder? Immer beide mitschleppen macht ja ooch keenen Sinn. Hm. Glayd, was macht eigentlich dein Blitz-Equipment so?

Kommentare:

Glayd hat gesagt…

Ich habe doch nur den intergierten Blitz. Außerdem meide ich den Blitz wo ich nur kann. Jajaja. Das ist so meine Marotte. ;)

Innos hat gesagt…

Gut, das kann ich verstehen. Mit einem Blitz zu fotografieren, der kein E-TTL kann ist sicher nicht einfach, aber da gibt es eine Faustregel: Manueller Modus (eh klar), Verschlusszeit auf 1/200 oder 1/125 und dann nur die Blende verstellen. Ich fange mit 8 an, und schau mal, wie es aussieht. Wenn es zu hell oder zu dunkel ist, verändere ich die Blende. Wenn die Schatte zu stark sind, klappe ich den Blitz ein wenig auf.

Das klappt soweit ganz gut eigentlich. Immerhin kommt man damit mal weiter als nur 7m oder was der interne schafft. Ich hab ein nettes Foto, wo ich mit dem Blitz die Außenmauer einer Kirchenwand angeleuchtet habe ^^ Wäre mit dem internen nicht so gut gegangen glaube ich.

Aber allgemein gibt es nunmal Momente, wo man auf sowas nicht verzichten kann. Und da der interne so seine Grenzen hat... mnä? ;)

Glayd hat gesagt…

Kann sein. Habe mich bis jetzt absolut null mit dem Blitzen beschäftigt... gibt garaniert Situationen, in denen man nen Blitz braucht. Ich drück mich aber wie ich kann um solche Situationen. ;)
Und wenn ich doch mal in so ne Situation reinrutsche, mache ich einfach ein mieses Bild und sage es ist beabsichtigt. Ist halt Kunst. :P