8. Februar 2009

Wandern durchs Hessenland


.. was dabei wohl rauskommt? Fotos! Und ich mit dem Stativ immer hinterher, sozusagen. Dem perfekten Bild. Also ne?

Wir sind letzten Samstag von Mornshausen nach Rüchenbach gewandert, und das Ergebnis (nach einem kleinen Umweg durch Photomatix) sehr ihr hier. Ich hab hier allerdings den Effektregler mal vol aufgedreht, also das ist alles Absicht.

Übrigens hab ich diese Woche dank eines Freundes rausgefunden, dass meine gute alte Sanyo im Serienbildmodus auch eine AE-Funktion hat, wo 6 Bilder mit unterschiedlichen Belichtungszeiten gemacht werden. Leider kann man nicht einstellen, wie stark über- und unterbelichtet werden soll, und so wirklich stark wird da halt nicht falsch belichtet, aber cool finde ich das trotzdem. Diese Kamera überrascht mich immer wieder...

Kommentare:

Glayd hat gesagt…

Mir gefällt der Kontrast mit der Markierung am Baum sehr gut.
Außerdem sind ein paar bei deinem Album dabei (das mit dem Waldrand zur rechten und der starken Aura um die Bäume drumrum) die ich noch hervorhebenswert fand.
Seltsamerweise sind viele Bilder schief. Oder wirkt das nur so?
Ich schau mal wann ich wieder was schaffe. Könnte sein dass sich das noch zieht.
Wie schautsn aus? Wollen wir noch bei der HDR-Thematik bleiben oder wollen wir uns an ein ganz anderes Thema ransetzen? Vielleicht was Abstrakteres?

Innos hat gesagt…

Also ein, zwei Bilder sind mit Absicht schief (das Feld am Waldrand beispielsweise oder das mit den Heuballen), aber die meisten eher nicht. Ich hatte leider nie Zeit, richtig das Stativ auszurichten, ich hing so schon immer hinter der Wandergruppe hinterher. Deswegen war es meist nur: Stativ hinstellen, grob das Motiv anvisieren (was bei weiten Landschaften eigentlich auch ausreicht) und abdrücken. Und da sind halt hin und wieder mal ein paar Bilder schief.. :-\
Ich würde sagen, wir bleiben erstmal dabei, weil ich bis ich nach München komme wahrscheinlich eh nicht mehr viel schaffen werde. Und dann können wir uns gemeinsam was überlegen, wie... "München in der Mehrfeldmessung" oder sowas :D

Glayd hat gesagt…

Das mit der Schieflage is ja kein Problem. Kannste die ja recht schnell im Nachhinein noch gerade ausrichten.
Ich überlege mir ob ich am WE wetterfeste Klamotten überwerfe und Schlecht-Wetter-Fotografie mit Fokus auf die Wolkenbildung machen werde. Dank HDR sind auch schlechte Lichtbedingungen kein Thema.
Muss mir nur Gedanken machen, wo ich in München hoch hinaus komme und ungestört bin.
Dann kann ich auch den Infrarotauslöser testen.